Schröpfen

 

Das Schröpfen ist ein sehr wirkungsvolles Verfahren, das entweder als

Trocken-Schröpfen (z.B. bei Hypotonie (niedrigem Blutdruck) und ständige Müdigkeit,

allgemeine Mangeldurchblutung, Oberbauchbeschwerden, Verstopfung,

Osteoporoseschmerzen -->Erkrankung des Skelettsystems mit Verlust bzw. Verminderung

von Knochensubstanz u. -struktur u. erhöhter Frakturanfälligkeit)

oder  als direkte Ausleitungstherapie in Form von

Blutig-Schröpfen (z.B. bei Hypertonie (Bluthochdruck), akute und chronische Hals-,

Nasen-, Ohrenerkrankungen, Asthma bronchiale,

und andere Stauungen im Lungenbereich,

Migräne, u.v.a.) eingesetzt werden kann.

Eine sehr gute Therapieform, mit der das Gleichgewicht zwischen Blutüberfüllung

und Blutstockung wieder hergestellt werden kann.